Erste siegt in 4-Stunden-Krimi mit 9:7 in Bad Lippspringe

Bereits bei der Begrüßung waren sich beide Mannschaften einig: Man will aufsteigen und erwartet ein knappes Spiel. Wir wollten den vermeintlichen Spielstärke-Vorteil der Lippspringer in den Einzeln durch unsere eingespielten Doppel wettmachen.

Der Start verlief direkt nach Plan: Wir konnten erneut alle 3 Doppel gewinnen und 3:0 in Führung gehen. Von den ersten 6 Einzeln gingen dann nur 2 an uns (Bernd und Ralf) und Huber glich zum 5:5 aus. Durch Siege von Matthias, Flo und Bernd konnten wir uns auf 8:5 absetzen, doch Ralf verlor sehr unglücklich 10:12 im Fünften. Da auch Achim knapp verlor, musste das Schlussdoppel entscheiden. Nach Abwehr mehrerer Matchbälle im 3. Satz konnten Flo und Bernd noch mit 3:2 gewinnen und so das 9:7 bei 34:31-Sätzen perfekt machen.

Auswärts beim Aufstiegskonkurrenten nur 5 Einzel gewonnen, aber trotzdem 2 Punkte mitgenommen – das gibt Auftrieb für das nächste schwere Spiel am Samstag zuhause gegen das ebenfalls noch ungeschlagene Team aus Elsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.